Anne Grafweg (Vorsitzende)

  • Kindheit und Schulzeit in Solingen bis zum Abitur an der August-Dicke-Schule.
  • Als Kind Besuch der „Ballettschule Teccerari“ in Solingen.
  • Im Stadttheater Solingen als Jugendliche mein erstes Pina Bausch Stück »Blaubart« gesehen, seitdem Verehrung für ihre großartige, berührende Arbeit. Später Besuch vieler weiterer Tanzabende in Wuppertal.
  • Fünf Jahre Aufenthalt in Holland. Dort vierjähriges Studium an der »Dansacademie Arnhem« mit dem Abschluss: Diplom-Tanzpädagogin.

Tänzerische Engagements u.a.  für:

  • Shusaku & Dormu Dance Theatre, Amsterdam
  • Companie Ribouldance & die Werkstatt Düsseldorf, Toulouse
  • Schauspielhaus Düsseldorf
  • Kaiserhoftheater, Köln
  • Div. freie Companien (kurzzeitig auch beim Ensemble Profan, Solingen)
  • Eventpräsentationen, Messe, Fernsehen

Choreografische Arbeit:

  • Als Soloarbeit besonders im Lasertanzbereich ( Aufträge für große Firmen im In- und Ausland z.B. Audi A6-Präsentation in Madrid für Max Sense, Seat-Arosa-Präsentation auf Lanzarote für G&D, Higher Colleges of Technologie in Dubai für Tarm)
  • Choreografische Projekte, oft auch in direkter Zusammenarbeit mit bildenden Künstlern
  • »Choreografische Werkstatt« seit 1990 in Solingen
  • Zehn Jahre Choreografie und Trainingsleitung für die »Rosa Funken« Köln

Pädagogische Tätigkeit:

  • Über 20 Jahre Unterrichtserfahrung in Bewegung mit allen Altersstufen, (in Solingen für die Ballettschule Thierbach und die VHS, heute in privaten Kursen)
  • Tanzprojekte in Schulen im Raum NRW, (in Solingen für die Yehudi Menuhin Stiftung in der Grundschule Scheidterstr. und in der Grundschule Klauberg)
  • Zertifikate fur Mus-E, Kultur und Schule und Düsseldorfer Modell
  • Co-Dozent bei Coaching für den Körperbereich (Präsenz, Haltung, Auftreten …)